Macbay - von innen

Willkommen im Macbay Blog. Sie finden hier Ankündigungen und einen Blick hinter die Kulissen von Macbay. Gleichzeitig ist es auch eine Demonstration der Macbay Homepage. Mit der Macbay Homepage können Sie ohne großen Aufwand eine eigene Webseite mit einem Blog, online Fotoalben und Downloads erstellen.

15:37 Uhr, 27.11.2008

Verbessert: Dateiaustausch mit Macbay

Auf vielfachen Wunsch: Mit Macbay können Sie jetzt noch besser Dateien mit Ihren Kunden, Mitarbeitern oder Geschäfstpartnern austauschen.



Ab sofort können Sie das Verzeichnis je Benutzer individuell einstellen. Erstellen Sie Gruppenordner und stellen Sie diese Ordner als Startverzeichnis Ihrer Benutzer ein. Gewähren Sie ausgewählten Personen Zugriff auf übergeordnete Verzeichnisse und realisieren Sie so auch komplexe Zugriffshierarchien.

Diese neue Funktionalität eignet sich für Grafiker, Druckereien zum professionellen Datenaustausch (als Ersatz für den Kurier mit CD unter dem Arm) ebenso wie für den Zugriff auf Teile der Webseite durch einen bestimmten Mitarbeiter/Partner. Bisher konnte man per FTP nur jedem Nutzer ein einzelnes Verzeichnis geben, dass nicht frei wählbar ist.

Mit welchem Tarif geht das?
FTP- und WebDAV-Benutzer sind ab dem Tarif Macbay L enthalten. Wer beliebig viele verschiedene Benutzer einrichten will, greift zum Unlimited-Account. Eine Übersicht über Tarife und Preise findet sich hier.

Wir hoffen, dass Sie mit dieser Aktualisierung Ihre tägliche Arbeit mit Macbay ein kleines bisschen einfacher erledigen können.

Thomas Lohner

Diskussion

2 Kommentare

7:43 Uhr, 25.11.2008

iPhone Synchronisation im Betatest

Es gibt Neuigkeiten aus der Entwicklung: Nach viel hin und her und Evaluation verschiedenster Softwarepakete sind wir nunmehr ein paar Schritte weiter: Wir testen zur Zeit die iPhone-Anbindung an Macbay im internen Beta Alpha-Test. Diese verlaufen grundsätzlich vielversprechend allerdings erfordert sowohl das iPhone als auch die serverseitige Anbindung via ActiveSync noch viel Anpassung.






Insgesamt drängt sich der Verdacht auf, dass das Thema "Push" seitens Apple (und eigentlich auch aller anderer Anbieter) mit heißer Nadel gestrickt ist: Kalendereinträge dupliziert das iPhone gerne mal bei jedem Sync neu (Adressbucheinträge selbstverständlich auch), Alarme werden falsch synchronisiert, die Zuordnung von Kalendern geht verloren und auch sonst passieren Dinge, für die man im Urwald einen erfahrenen Heiler engagieren müsste: Voodoo pur oder anders ausgedrückt: Bugs ohne Ende.

Ebenfalls unverständlich ist aus unserer Sicht der eingeschränkte Funktionsumfang der ActiveSync-Unterstüzung. Gemeinsame Adressbücher? Fehlanzeige. Notizen? Fehlanzeige. Free/Busy-Status? You name it. Schade, denn gerade die ganzen Details sind es, die Apples Ankündigung, das "Enterprise-Business" anzugehen, konterkariert.

Wie auch immer: Wir nähern uns dennoch einen ersten Betatest und mehr Informationen dazu im Laufe der kommenden Tage!

Marc Korthaus

Diskussion

2 Kommentare

11:30 Uhr, 21.11.2008

DDOS Attacken auf Nameserver

Wie uns unser Domainprovider soeben mitgeteilt hat, stehen die Nameserver unter massiven DDOS Attacken. Dadurch kann die Erreichbarkeit der bei Macbay gehosteten Webseiten beeinträchtigt werden.

Uns wurde versichert, dass intensiv an dem Problem gearbeitet wird. Bis dahin bitten wir um Ihr Verständnis.

Lesen Sie hier auch andere Meldungen zu dem Vorfall:

golem.de - DDoS-Angriff auf DNS-Provider golem.de

heise.de - DDoS Attacke auf InternetX




Thomas Lohner

7:27 Uhr, 11.11.2008

Fragen und Antworten zu Macbay Basic

Nach unserem gestrigen Betrag zur Zukunft der kostenlosen E-Mailaccounts haben wir eine Reihe von Mails mit Fragen bekommen. Nachfolgend daher ein paar Antworten, die wir gestern vergessen haben:

1.) Was passiert mit dem macnews.de-Forum und dem Login auf www.macnews.de, wenn man keine neuen Macbay-Accounts mehr anlegen kann?

Wir werden zum Jahresende die Möglichkeit schaffen, sich auch unabhängig von Macbay einen Account bei macnews.de und dem Forum anzumelden. Wer heute einen Account hat, kann diesen in einen "macnews.de-Account" überführen. Sorry für die Verwirrung.

2.) Soll das macnews.de-Forum zum Jahresende eingestellt werden?

Das ist nicht der Fall. Wir arbeiten nach wie vor an der neuen Community und werden in den kommenden Wochen auch Neuigkeiten dazu haben. Der Verzicht auf kostenlose Accounts steht damit in keinem Zusammenhang.

3.) Warum macht Ihr keinen kleinen Account für alle Nutzer, denen Ihre Macbay-Adresse Geld wert wäre, der kleinste Macbay-Account aber zu groß ist?

Wir überlegen zur Zeit, ob wir einen "nano"-Account einführen, der ein 1 GByte großes Postfach, Fax und SMS beinhaltet. Wenn ausreichendes Interesse besteht: Gerne.

4.) Was passiert mit eingezahlten Credits?

Wir werden diese selbstverständlich erstatten.

Marc Korthaus

6:50 Uhr, 10.11.2008

Macbay Basic

Zur MacExpo in Köln im Jahre 2000 (wer erinnert sich daran noch?) hat macnews.de erstmals auch eigene E-Mail-Adressen verteilt. Seitdem ist viel passiert: 2003 gab es den "macnews.PRO-Account" für Abonennten der Mac Profiler, Anfang 2004 startete dann Macbay - damals noch unter dem Namen "macnews.PLUS". Der Dienst wurde erweitert, Mitte 2005 in Macbay umbenannt und 2007 schließlich in die SysEleven GmbH ausgegliedert und damit von macnews.de getrennt. Seit diesen acht Jahren leisten wir kontinuierlich Telefon- oder E-Mailsupport - ganz egal, ob es sich um einen bezahlten oder unbezahlten Account handelt. Mittlerweile - wohl auch wegen des Faxdienstes und der Möglichkeit, SMS über den Basic-Account zu versenden - ist das Aufkommen von Supportanfragen so hoch, dass wir dies nicht mehr ohne zusätzliche Mitarbeiter bewältigen können. Wir mussten uns deshalb entschließen, wenn auch nicht ohne lange Diskussionen, ab 2009 keine kostenlosen Accounts mehr anzubieten. Eine Gegenfinanzierung durch Werbung im Web-Interface oder gar in den Footern der E-Mails wollen wir nicht und sie ist angesichts der zurückhaltenden Marktteilnehmer (vermutlich aus Angst vor der Finanzkrise) auch nicht realisitisch.

Aktuell überlegen wir, auf welche Art und Weise wir allen zufriedenen Nutzern der neuen Dienste, Fax und SMS, eine günstige Möglichkeit einräumen können, Macbay weiter zu nutzen (E-Mail, SMS, Fax etc.). Kostenlose E-Mailadressen kann indes man von einer Vielzahl von Dienstleistern erhalten: web.de, Hotmail, Yahoo! und GMX sind eine Auswahl der bekanntesten, die zum Teil wie auch die Macbay-Accounts IMAP-Zugriff, einen POP3-Sammeldienst und die wichtigen Dienste wie Spamschutz bieten. Wir unterstützen alle unsere Kunden in den Tagen vor der Abschaltung mit Hilfe beim Export bestehender E-Mails aus Ihrem Postfach.

Stichtag ist der 31. März 2009. Bis dahin ist ein Abruf der Basic-Postfächer ohne Probleme möglich, alle bestehenden Postfächer bleiben so lange funktionsbereit.

Wir sind nicht sehr glücklich mit der Entscheidung, einen kostenlosen Dienst gänzlich aus unserem Portfolio zu streichen. Allerdings können wir den Dienst in gewohnter Qualität bei zunehmendem Erfolg nicht mehr bereitsstellen. Macbay Basic ist ein Opfer des eigenen Erfolgs geworden: Das ist kein schönes Fazit, aber eine realistisches. Wir konzentrieren uns auf die Weiterentwicklung und den Ausbau von Macbay: In den letzten Tagen startete das überarbeitete Webinterface, eine iPhone-Anbindung steht vor der Fertigstellung und weitere Funktionen sind Planung. Wir bitten um Verständnis für unsere Entscheidung.

Marc Korthaus

23:18 Uhr, 03.11.2008

Großes Update im Organizer

Gerade einmal zwei Wochen ist das Update des Webmailers her. Dabei konnten einige Bugs aus der Software entfernt werden und alles läuft stabiler. Aber das war nur ein erster Schritt. Heute möchten wir den neuen macbay-Organizer vorstellen, den wir mit dem Webmail-Update bereits vorbereitet hatten.

Warum ein Update?
Uns erreichen regelmäßig Ideen, Vorschläge, Kritik und Wünsche zu macbay. Auch wir im Team, das an macbay arbeitet, haben Vorstellungen und Ideen. In den letzten Wochen konnten wir nun unsere Anstrengungen bündeln, um einen neuen Schwung an Optimierungen und Aktualisierungen fertig zu stellen. Hier nun die wichtigsten Neuerungen:

Das neue Interface
Der neue macbay-Organizer ist aufgeräumter. Wir haben viele Dinge, die wir noch aus diversen Gründen „mitgeschleppt“ haben ausgemistet und an vielen Stellen klare Schnitte vollzogen. Was wir im Moment nicht benötigen, das wollten wir nicht weiter haben. Auch der Wunsch, nicht zuletzt auch aus dem Entwicklungsteam selbst, den Organizer und den Webmailer an kleinen Bildschirmen (MacBook / Air) besser nutzen zu können waren wichtige Aspekte für das Redesign. Das Ergebnis: Im neuen Organizer/Webmail sind auf einem MacBook ca. 30% mehr Bildschirmfläche nutzbar.


Auch die Navigation haben wir weiter vereinfacht. Eine Hauptnavigation mit allen Organizerbereichen und einem Accountbereich für alle weiteren Einstellungen und Daten. Noch sind nicht alle Bereiche komplett umgestellt, aber wir werden vollständig auf fluides Layout umstellen. Auf diese Art und Weise kann, kurz gesagt, jeder auf jedem Bildschirm so viel wie möglich sehen.

Immer alles im Blick – Die neue Übersicht

Ob man es Dashbard, Übersicht, Status-Seite oder was auch immer nennen mag ist egal. Wir haben auf jeden Fall ein neues Design für die Startseite entwickelt, das noch viel an Wünschen zu Realität werden lassen kann. Das modulare Design ist unsere Vorlage für die eigene Startseite ins (macbay-) Web. Alle wichtigen Fakten zum Account und der Website, SMS-Schnellversand, E-Mail-Infos, aber auch die Option in Kürze eigene Links und Infos (z.B. RSS-Feeds) auf dieser Seite zu platzieren. Wir denken hier derzeit an eine einfache Pflege via Bookmarks in Safari. Aber hier sind wir vor allen Dingen auf die Wünsche und Ideen der macbay-User gespannt. Was darf es denn in der nächsten Version sein, bitteschön?!

Webmail, das nächste Kapitel

Der Webmailer hat den ersten neuen Vollanstrich im Update erfahren. Wie bereits erwähnt, ist alles im fluiden Design gehalten, die reduzierte Höhe der macbay-Navigation läßt viel mehr Arbeitsfläche zu und insgesamt ist alles viel aufgeräumter und klarer, so hoffen wir.


Auch das Erstellen und Bearbeiten von E-Mails ist jetzt in einem saubereren und leichter wirkenden Design möglich. Wir haben hier an Buttons und an Strukturen optimiert, so dass man noch schneller kommunizieren kann, ohne zu überlegen was man als nächstes klicken muss…
Last but not least sind nun auch die Attachments in E-Mails übersichtlicher zu bearbeiten.


Einstellungen

Und auch hinter den Kulissen haben wir optimiert. Die Webmaileinstellungen sind nun durch einen leichten Gelbhintergrund zu erkennen, so wie auch andere Einstellungen derartig gekennzeichnet werden. Ähnlich kommt dann in Kürze auch der „Account“-Bereich daher. Hier und da muss noch ein wenig öfter geklickt werden als es uns lieb ist, aber die Basis unseres Open-Source-Webmailers roundcube ist da leider nicht immer unser bester Freund. Wir versuchen hier optimierenden Einfluß zu nehmen soweit uns dies möglich ist.

Ausblick
Ein Anfang ist gemacht, die weiteren Bereiche, wie z.B. der Kalender, folgen demnächst, nicht nur mit optischen Veränderungen. Aber dazu dann mehr wenn es soweit ist. Wir sind sehr froh über den neuen Stand und hoffen viele Wünsche erfüllt zu haben. Aber auch an dieser Version wird es noch Dinge zu optimieren geben: Deshalb freuen wir uns über Lob, aber eben auch über Kritik und Wünsche.

Jan Persiel, Art Director für macbay

Diskussion

10 Kommentare

16:07 Uhr, 16.10.2008

Webmail überarbeitet

Einige unserer Kunden haben es schon festgestellt: das bisherige Webmail ist heute in komplett überarbeiteter Form - passender wäre "rundum erneuert" - online gestellt worden.

So bietet es unter anderem eine Vorschau der E-Mail wie im Mailprogramm gewohnt und komplett neue Einstellungsmöglichkeiten. Zum Beispiel sind die Filter komplett überarbeitet worden und auch der Spamschutz ist nun einfach in verschiedenen Stufen zu aktivieren.

Lutz Müller

Diskussion

5 Kommentare

15:28 Uhr, 15.10.2008

Abschaltung von blogs.macbay.de

Wir möchten Sie heute darüber informieren, dass die Blogs (auch "Antville-Blogs" genannt) unter: http://blogs.macbay.de am 31.12.2008 abgeschaltet werden.

Für die Abschaltung gibt es mehrere Gründe, die wir Ihnen im folgenden aufzählen wollen:
- die verwendete Software (Antville) ist deutlich veraltet und nicht aktualisierbar,
- die Blogfunktion ohne Macbay-Support ist nicht umsetzbar,
- daraus resultierend sind nur sehr wenige aktive Blogs übrig geblieben.

Inzwischen gibt es eine Vielzahl an an Alternativen (z.B. Wordpress oder TextPattern), die auch deutlich leichter zu aktualisieren und bedienen sind. Viele unserer Macbay-Kunden haben sich daher auch für eine eigene Blogsoftware entschieden.
Die meisten Alternativen lassen sich auch problemlos auf Ihrem Macbay-Account (ab Macbay.M mit PHP und MySQL-Unterstützung) installieren und individuell anpassen.

Ebenfalls bieten wir mit der Macbay-Homepage (z.B.: http://demo.macbay.de/mb/ ) ein einfaches Blog an - welches auch ohne eigene HTML-Kenntnisse genutzt werden kann. Die Macbay-Homepage steht ab dem Macbay.S Tarif jedem Kunden zur Verfügung. Sie erreichen diese über:

http://IhrBenutzername.macbay.de/mb/


Benutzen Sie Ihr Blog unter http://blogs.macbay.de/ noch aktiv, sichern Sie bitte selbst bis zum Ende diesen Jahres Ihre benötigten Texte und Bilder.

Wir danken für Ihr Verständnis,

Lutz Müller

10:38 Uhr, 29.08.2008

Dankeschön: RapidWeaver 4.1 kostenlos

Nicht immer gelingt uns alles so rasch, wie wir uns das wünschen würden. Doch unser Ziel haben wir fest vor Augen: immer besser zu werden.

Für Ihre Treue und für Ihre Geduld wollen wir uns deshalb mit einem Geschenk bedanken. Alle zahlenden Macbay-Kunden erhalten einmalig eine kostenlose Lizenz der Web-Engineering-Software RapidWeaver in der aktuellen Version 4.1 im Wert von 56,- Euro.

Erstellen Sie anhand von Vorlagen ansprechende Webseiten, ohne über Programmierkenntnisse zu verfügen. Verwenden Sie dafür die Inhalte aus Ihrer iLife-Bibliothek und übertragen Sie Ihre Seite per FTP auf Ihr Macbay.

Diskussion

11 Kommentare

12:51 Uhr, 26.08.2008

Wir rüsten auf: Mehr Speicherplatz für unsere Systeme

 
Am kommenden Sonntag, den 31. August 2008, wird es voraussichtlich zwischen 0.00 und 6.00 Uhr zu Beeinträchtigungen Ihres Macbay-Dienstes kommen.

Betroffen sind Ihre Webseiten und die Disk, diese Dienste sind während der Wartungsarbeiten nicht erreichbar. Ihre E-Mails funktionieren wie gewohnt weiter. Wir rüsten auf: Die damit verbundenen Unannehmlichkeiten bitten wir Sie zu entschuldigen.

An dieser Stelle möchten wir Sie zudem über die Gründe für anstehende Wartungsarbeiten informieren:

Wir erweitern den Speicherplatz unserer Serversysteme.

Seit Ende Juli bieten die Macbay-Tarife S, M und L eine neue Funktion: Sie wachsen mit, sobald nur noch wenig freier Speicherplatz zur Verfügung steht. Details finden Sie unter http://inside.macbay.de/mb/blog/show/65

Um allen unseren Kunden unbegrenzten Speicherplatz bieten zu können, benötigen wir neue Speichersysteme, die in der kommenden Sonntagnacht ans Netz gehen.

Vereinzelte Probleme während der letzten Monate haben uns zudem gezeigt: Wir müssen für noch mehr Ausfallsicherheit sorgen. Deshalb nehmen wir im gleichen Zuge eine Reihe von Umstrukturierungen vor, die auch bei unerwarteten Schwierigkeiten eine dauerhafte Verfügbarkeit aller Dienste gewährleisten sollen. Zusätzlich haben wir unsere Notfallplanung überarbeitet.

Wir nehmen die Verfügbarkeit und Stabilität unserer Dienste sehr ernst. Falls Fragen bleiben, zögern Sie nicht, sich jederzeit telefonisch oder per E-Mail an uns zu wenden. Wir werden in jedem Fall alles daran setzen, die Beeinträchtigungen auf ein Mindestmaß zu begrenzen. Unseren Kundenservice erreichen Sie direkt per E-Mail an support@macbay.de.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Macbay-Team

Diskussion

Ein Kommentar

Icon: zur ersten Seite Icon: zurück
Icon: weiter Icon: zur letzten Seite

Login / Anmelden

 

Funktionen

  • Per E-Mail versenden